Danke – zum Tag des Ehremamtes

Danke zum Tag des Ehrenamtes

Den gestrigen Tag des Ehrenamtes möchte ich als Anlass nehmen, um Allen, die sich bei uns im Verein engagieren, herzlich für ihren Einsatz zu danken.
Ein Verein lebt von den Vielen, die sich in allen Bereichen hervortun. Ohne Euch gäbe es kein Training, ohne Training keine Teilnahme an Wettkämpfen. Auch die aussersportlichen Aktivitäten würden nicht stattfinden können, wenn sich nicht einige in ihrer Freizeit engagieren.
Dieser Einsatz geschieht freiwillig. Nur wenn man sich mit dem Ziel der Arbeit identifizieren kann, macht es Spaß, sich auch einzusetzen. Gerade im Ehrenamt kann man sich verwirklichen, man kann Ziele definieren, an denen man selbst ganz aktiv mitgestalten kann. Im Gegensatz zum Beruf , bei dem man meistens die Ziele anderer umsetzen muss.
Gerade diese Chance sollte man auch nutzen. Alle, die bei uns im Verein mitarbeiten, wollen den Schwimmsport in Oelde nach vorne bringen. Das ist eine besondere Aufgabe. Nicht immer einfach, aber lohnenswert.
In einigen Gesprächen kommt immer wieder die Frage nach der Anerkennung auf. Wie in allen Bereichen ist die Kritik lauter als das Lob. Allerdings sollten alle sehen, die sich engagieren, wie das Glänzen in den Augen der Kinder und anderen Beteiligten ist, wenn eine Veranstaltung oder das Training erfolgreich stattgefunden hat. Man sollte lernen aus diesen kleinen Beobachtungen zufrieden mit seiner Arbeit zu sein. Es ist nun einmal die Natur des Menschen, dass eher kritisiert als gelobt wird. Daher sollten alle lernen, die Beteiligten zu beobachten und aus den Reaktionen herauszulesen, dass das eigene Engagement doch wert geschätzt wird.
In einigen Diskussionen am gestrigen Tag wurde erwähnt, dass eine Bezahlung nicht wichtig für die Motivation zum Engagement sein sollte. Wenn dies der alleinige Grund sein sollte, dann kann ein Verein nicht existieren, aber ist dies aus meiner Sicht ein Anerkenntnis für den Einsatz, der immerhin für andere geleistet wird. Es ist nicht ehrenrührig, für dieses Engagement auch eine kleine finanzielle Anerkennung zu bekommen. Dies haben ja auch unsere Mitglieder durch die Zustimmung zum Beitragserhöhung zum Ausdruck gebracht. Allein das ist auch eine Art Anerkennung für Eure Arbeit.
Jetzt noch in eigener Sache: auch in unserem Vorstand wird mit Christian Böck ein verdientes Mitglied nach jahrzehntelanger Arbeit für die SG Oelde und den TV Jahn im nächsten Jahr nicht wieder zur Wiederwahl als Kassenwart antreten. Ich bitte jeden, noch einmal nachzudenken, ob er oder sie sich nicht für das Amt als Kassenwart in den Dienst des Vereines stellen möchte. Ich habe einige jüngere angesprochen, die aber alle ihre Karriere außerhalb von Oelde geplant haben. Wir brauchen jemanden, der in Oelde beheimatet ist, um vor Ort zu sein, wenn es etwas zu regeln gibt. Christian hat seinen Lebensmittelpunkt nach Hannover gelegt. Wir wünschen ihm jetzt schon alles Gute in der Zukunft mit seiner Familie und ich bedanke mich bei ihm schon jetzt für die verdienstvollen Jahre der Mitarbeit.
Liebe Trainer, Kampfrichter, Mitglieder des Jugendausschusses und des Vorstandes hiermit möchte ich Euch im Namen des Vorstandes und aller Mitglieder des Vereines für Eueren Einsatz danken.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen