Masters feiern Siege bei Mallorca Open Masters

Das Oelder Team (v. l.): Bodo Schwertmann, Heike Drechsler, Jutta Jaßmeier-Grieß, Dr. Martin Grieß, Carola Oen, Michaela Nagel und Frank Bröckelmann.

Am 7. und 8. April war Mallorca wieder Anziehungspunkt für viele Schwimmer aus ganz Europa. Zum 24. Mal richtete der Schwimmverband der Balearen traditionsgemäß die Mallorca Open Masters, kurz „MOM“, aus, wo selbstverständlich auch ein Teil der Oelder Masters ihren Weg hinfanden. Carola Oen, Trainerin der Oelder Masters und Dr. Martin Grieß, Jutta Jaßmeier-Grieß, Frank Bröckelmann, Heike Drechsler, Bodo Schwertmann sowie Michaela Nagel schlugen sich prächtig im sonnigen Palma und waren allesamt sehr zufrieden mit ihren Ergebnissen.

Jutta Jaßmeier-Grieß hatte sich für den internationalen Wettkampf als Ziel gesetzt, den Fünfkampf mit zuschwimmen. Die 50m Brust liefen gut und über 100m Lagen gelang es ihr sogar, ihre Trainerin zu schlagen. Es zeigte sich, dass sich das harte Training und der hohe Einsatz gelohnt haben. Neben zwei starken ersten Plätzen in den Einzelwertungen über 50m Schmetterling und 50m Rücken konnte Jaßmeier-Grieß sogar die Mehrkampfwertung in der AK 45 für sich entscheiden. „Einfach großartig“, so Trainerin Oen voll des Lobes.

Frank Bröckelmann wollte über 400m Freistil angreifen und die Zeit von 4:45 knacken. Nach 4:44,84 schlug er schließlich an, verwies seine Gegner auf die hinteren Plätze und sicherte sich den Sieg in der AK 45. Noch dazu stellte Bröckelmann in seiner Altersklasse einen neuen OWL-Rekord über die lange Distanz auf. Seine Siegesserie setzte er über die 50m Freistil fort, lediglich in der Mehrkampfwertung musste sich der Masterschwimmer mit einem dritten Platz zufriedengeben, in Anbetracht der starken Konkurrenz war aber auch das eine hervorragende Leistung.

Einen tollen dritten Platz erreichten auch Heike Drechsler und Dr. Martin Grieß in der Mehrkampfwertung. Grieß konnte sich nach einigen Jahren endlich mal wieder auf spanischem Boden eine Einzelmedaille sichern, dieses Mal über 50m Rücken. Und auch Bodo Schwertmann konnte sich über eine silberne Medaille über 50m Rücken freuen. Michaela Nagel gab ihr Debüt für den Oelder Schwimmverein mit einem ersten Start über 50m Brust. Über die 4x50m-Lagenstaffel war sie damit eine richtig gute Verstärkung, sodass das Oelder Damenquartett einen tollen vierten Platz erreichte.

„Mallorca war mal wieder super. Die Atmosphäre ist einfach legendär, das schöne mediterrane Wetter, die internationale Beteiligung und dazu noch ein bisschen Urlaubsfeeling, einfach klasse“, schwärmt Masterschwimmer Dr. Martin Grieß.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen