SG OELDE Master gewinnnen OWL-Mastercup

Die erfolgreiche Mannschaft: Gotthard Seifert Neuzugang Herbert Kissenkötter, Toni Scharf, Neuzugang Frank Bröckelmann, Trainerin Carola Oen, Rolf Schürmann, Jutta Jaßmeier-Grieß, Egbert Weinekötter, Nils Brüggemann, Bodo Schwertmann, Heike Drechsler, Dr. Martin Grieß

Zum dritten Mal in Folge ist es der Schwimmgemeinschaft Oelde gelungen, sich den Mannschaftspokal der OWL- Meisterschaften der Masters zu sichern. Dank herausragender Leistungen, 30 Einzeltitel und 4 Staffelsiege standen am Ende der Wettkämpfe auf dem Konto des Vereins, setzten sich die Teilnehmer gegen 17 Mannschaften aus ganz Ostwestfalen- Lippe durch und siegten souverän mit 359 Punkten vor dem Paderborner SV (237 Punkte) und dem Drittplatzierten TG Lage (178 Punkte).

Erfolgreichster Schwimmer der SG Oelde war Frank Bröckelmann, der in der AK 45 an den Start ging. Bei einem straffen Wettkampfprogramm von 15 Starts konnte er am Ende des zweitägigen Wettkampfes sechs Titel sein Eigen nennen. Mit einer herausragenden Zeit von 1:18,09 über die 100m Brust übertrumpfe er sogar den Sieger der AK 20. Ein nicht minder fleißiger Punktesammler war das Oelder Urgestein Gotthard Seifert, Schwimmer der AK 75. Gleich vier Mal gelang es ihm, ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Dabei konnte er sich erstmals gegen seinen Dauerrivalen Dagobert Brandes durchsetzen und sich die Goldmedaille vor ihm sichern. Auch Bodo Schwertmann durfte sich dank toller Zeiten in seinen Paradedisziplinen Freistil und Brust viermal zum OWL- Meister krönen lassen. Neuzugang Herbert Kissenkötter, AK 60, und Routinier Dr. Martin Grieß glänzten ebenfalls mit 4 Siegen und zeigten sich dabei sichtlich zufrieden. Auch Starter der SG waren Nils Brüggemann und Jutta Jaßmeier- Grieß. Beide schlugen auf der Sprintstrecke 50m Freistil als Erstes an und sicherten sich so souverän den ersten Platz ganz oben auf dem Podest. Zufrieden mit ihren Zeiten waren auch Toni Scharf (AK 70), Egbert Weinekötter (AK 50) und Heike Drechsler (AK 50). Alle Drei gingen über verschiedene Bruststrecken an den Start und sammelten eifrig Punkte für die SG Oelde ebenso wie Rolf Schürmann, AK 75, der in den Freistil- und Rückendisziplinen an den Start ging. Nicht zuletzt schaffte es Trainerin Carola Oen dank souveräner Starts über die Brust- und Rückenstrecken, sich fünfmal in die Siegerliste einzutragen.

„Ich bin wirklich stolz auf uns. Nicht nur die starken Einzelleistungen, sondern auch das Teamergebnis zeigen, dass wir in dieser Saison gut dabei sind und im Feld der Schwimmerinnen und Schwimmer mithalten können. Nun geht es mit einem guten Gefühl zum nächsten Höhepunkt, den NRW- Meisterschaften in Krefeld- Uerdingen“, resümiert die Masters- Trainerin. Als weiterer bedeutsamer Wettkampf steht außerdem die WM in Budapest im August auf dem Plan, wo sich die SG Oelde der internationalen Konkurrenz stellen wird.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen