SG-Masters schnappen sich Gesamtsieg

Kürzlich waren 11 Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Oelde beim 14. Döüwel Cup der Masters im Olympiabad in Ennigerloh am Start. Mit über 140 Punkten Vorsprung gelang den Aktiven grandios der Sieg der Gesamtwertung vor dem SC Osnabrück 04.

Frank Bröckelmann (AK 45) war der eifrigste Punktesammler der SG. Er ging in allen Disziplinen an den Start und erschwamm sich mit seinen hervorragenden Zeiten bei jedem Start die Goldmedaille. Dr. Martin Grieß startete das erste Mal in der AK 55 und schaffte es in seinen Paradedisziplinen Rücken und Brust gleich dreimal ganz nach oben auf das Podest. Dabei lieferte sich harte Rennen gegen seinen Vereinskameraden Dirk Köster und Bodo Schwertmann, ebenfalls Starter in der AK 55. Trotz Trainingsrückstand war Abteilungsleiter Dr. Grieß äußerst zufrieden mit seinen Leistungen. Ältester und zugleich auch einer der erfolgreichsten Starter im Team der SG war Anton Scharf (AK 70). Er erreichte insgesamt sechsmal Gold. Seine Hauptdisziplin 50m Brust absolvierte er in einer hervorragenden Zeit von 52,22 Sekunden. Auch Herbert Kissenkötter, der in der AK 65 an den Start ging, schwamm tolle Zeiten. Die Belohnung war zweimal Gold und Silber. Jutta Jaßmeier- Grieß, ebenfalls Starterin der SG, dominierte ihre Altersklasse beim Ennigerloher Masterswettkampf und konnte sich in 50m Freistil, Rücken und Schmetterling gleich dreimal über Gold freuen. Heike Drechsler (AK 50) trug durch ihren ersten Platz in Rücken ebenfalls zum Gesamtsieg der Schwimmgemeinschaft Oelde bei. Nur in 50m Brust musste sich die Aktive der Konkurrenz geschlagen geben, schaffte es aber dennoch zu Silber. Nicht zuletzt war auch die Masterstrainerin selbst am Start. Carola Oen ging in der Altersklasse 55 an den Start und schaffte es dank toller Zeiten zu zweimal Gold und einmal Silber

Das Highlight des Tages waren dennoch wie immer die Staffeln. Hier konnten die Oelder Masters sich in allen vier Staffel behaupten und die Goldmedaillen für sich verbuchen. In der AK 240 und älter ging ein Team der SG in Besetzung mit Herbert Kissenkötter, Anton Scharf, Helmut Richter und Frank Wohlfahrt an den Start, in der AK 200 bildeten Frank Bröckelmann, Dirk Köster, Bodo Schwertmann und Dr. Martin Grieß ein Team. Über 4x50m Brust schwamm dieses Team sogar die schnellste Zeit aller Altersklassen.

„Mit den Zeiten und Leistungen war ich mehr als zufrieden und die Stimmung im Team war mal wieder super. Alle haben sich gegenseitig angefeuert und zu Hochleistung motiviert. Als nächstes stehen die NRW- Langstrecken im März auf dem Plan sowie Anfang April der Internationale Wettkampf in Palma Mallorca, dafür wird nun fleißig weiter trainiert“, so Trainerin Carola Oen zum Abschluss eines erfolgreichen Wettkampfes.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen