Trainer zufrieden mit Leistungen in Warendorf

Nach längerer Wettkampfpause konnten die Jugendmannschaften der SG Oelde beim 36. Warendorfer Sparkassen Pokalschwimmen endlich wieder ins Wettkampfbecken steigen. Sowohl am 18. als auch 19. April begann der Wettkampf schmerzlich früh, das Einschwimmen startete um 07:45 Uhr. Vielleicht wegen zu wenig Schlaf, wahrscheinlicher jedoch wegen extrem starker Konkurrenz sollte die Medaillen-Ausbeute für die Oelder nach zwei anstrengenden Tagen überschaubar bleiben – lediglich Alina Filbert, Luca Lütke-Besselmann und Ron Vorjohann erreichten jeweils ein Mal Bronze.

Bei bis zu acht Starts je Schwimmer war es durchaus kein leichtes Unterfangen, dennoch Bestzeiten abzuliefern. „Wenn es Bestzeiten waren, dann richtig gute“, bemerkte Trainerin Inga Teckentrup, „Aber die lange 50-Meter Bahn ist eben doppelt so lang wie die zuhause. Das merkt man dann auch schnell, daher auch die teils durchwachsene Zeiten.“ Dennoch gab es durchaus Erfolgsmeldungen. Wie Trainerin Andrea Nienaber feststellte, machte sich besonders das Schmetterling-Training der letzten Wochen bemerkbar. Hier zeigten ihre Schützlinge eisernes Durchhaltevermögen bei ordentlicher Technik: neben Lütke-Besselmann so auch Frida Hartmann, Moritz Schorr und Alexander David. Groß war auch die Freude bei Sara Gehrmann, die merklich an ihren Startsprüngen gearbeitet hat. Einen Gang höher geschaltet hat endlich auch Amalie Hoyer, die bei sieben Starts durchweg Bestzeiten ablieferte.

Pascal Moré und Roman Pohlmann, dem laut seiner Trainerin der Schulstress durchaus anzumerken war, konnten durchaus vorne mitschwimmen, wenn auch nicht in der Spitzengruppe. Pohlmann verpasste über 100 Meter Rücken zudem knapp die erforderliche Qualifikationszeit für die prestigeträchtigen NRW-Meisterschaften. Er wird bis zur nächsten Chance in Dortmund Anfang Mai noch ein paar extra Bahnen ziehen müssen, um den Sack zu zu machen. Das Oelder Team umfasste außerdem Pia Jablonski, Lukas Dettmer, Jannik Hoyer, Charlin-Job Lütke-Besselmann, Alexander Schiedewitz, Lina Steinsträter, Janek Martin und Dominic Zöllick.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen