Trixi und Totenkopf statt regulärem Training

Am Montagabend startete die Schwimmgemeinschaft Oelde mit einer anderen Art von Training in die neue Saison. Statt regulärem Training konnten die Kinder diverse Schwimmabzeichen unter Leitung von Inga Teckentrup machen.

Dabei wurde fünfmal das Schwimmabzeichen Trixi gemacht sowie ebenfalls fünfmal Silber und Bronze. Besonders der Sprung vom 3m-Turm war für einige eine große Überwindung. Zusätzlich zu den SG-Mitgliedern nahmen auch noch zwei Brüder teil, die nicht Mitglied im Schwimmverein sind.Unter den Augen von Trainer Guido Teckentrup machten sechs Kinder das goldene Schwimmanzeichen. Nebenbei übte Frank Bröckelmann mit allen Teilnehmern, die das Leistungsabzeichen Hai machen wollten, den Salto vom 1m- Brett und den Kopfsprung vom 3m-Turm. Dies stellte sich jedoch für viele als große Herausforderung dar.

15 Teilnehmer machten schließlich noch bei dem Totenkopfschwimmen mit. Es bedeutet, sich eine Stunde ohne Anhalten und ohne Wandberührung im Schwimmbecken zu bewegen. „Das Totenkopfschwimmen würde sich auch mal als Vereinsaktivität anbieten – einfach alle eine Stunde im Wasser sein, quatschen, passende Musik dazu und fertig“, erklärt Inga Teckentrup.

Zusätzlich gab es an dem Abend ein Angebot für die Eltern, Fragen zu stellen und sich Informationen über alles Wichtige einzuholen. Dies wurde gut angenommen.„Es war eine tolle Veranstaltung, die dank dem Wetter auch im ganzen Becken ohne Probleme stattfinden konnte“, resümiert Teckentrup zum Ende hin.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen